“Buchweizen – mit allen fünf Sinnen”

pizzoccheri

“Buchweizen – mit allen fünf Sinnen” ist ein interaktives Angebot auf den Spuren eines Buchweizen-Korns. Erleben Sie die magische Reise von der Aussaat auf dem Feld bis zur köstlichen Mahlzeit auf Ihrem Teller. Der Buchweizen wird in der historischen Steinmühle von Aino zu Mehl gemahlen. Daraus werden die feinen Pizzocheri hergestellt, die Sie als Besucherinnen und Besucher auf dem einfachen Herd in der Casa Tomé selber zubereiten und dann natürlich auch geniessen können. Damit lernen Sie nicht nur eine köstliche kulinarische Spezialität kennen, sondern Sie erfahren gleichzeitig viel über die bäuerlichen Traditionen von einst.


Ablauf und Inhalte:

  • Treffpunkt: Mulino Aino in San Carlo
  • Anbau und Verarbeitung des Buchweizens
  • Traditionelles Mahlen des Buchweizens
  • Besuch der zur Mühle gehörenden Sägerei und Schmitte
  • Fussmarsch zur Casa Tomé in Poschiavo (ca. 30 Minuten, 1,5 km)
  • Anleitung und Zubereitung der Pizzocheri
  • Mittag -der Abendessen (Pizzocheri, Mortadella di Poschiavo, Brot)
  • Besuch der Casa Tomé
  • Sensorische Erlebnisse rund um Grossmutters Teekräuter


Dauer:
5 Stunden (inkl. Mittag- oder Abendessen), Schulklassen 4½ Stunden
Preis: 45.- Franken pro Person; Schulklassen: 35.- Franken pro Person.

Varianten:

  • Führung Casa Tomé mit Abendessen (Dauer 2 Stunden);
  • Führung Casa Tomé mit Degustation (Dauer 1 ½ Stunden): Zubereitung und Degustation nach Wahl: Pizzocheri, Chisciöi oder Crespelle.

 

>> Alle Angebote im Überblick

Ferdinando_Lardelli

Die Fernando-Lardelli-Sammlung

Seit 1999 wird im Museo Poschiavino eine Werkauswahl des Puschlaver Künstlers Fernando Lardelli (1911-1986) gezeigt. Die bedeutende Sammlung ist eine Schenkung der im Frühjahr 2013 verstorbenen Witwe ...

Ein besonderer Sommer
2020 ist auch für die Museen in der Valposchiavo ein besonderes Jahr. Die Krise rund um den Corona-Virus kann Programmanpassungen, abweichende Öffnungszeiten oder besondere Verhaltensregeln nötig machen. Allfällige Abweichungen gegenüber dem geplanten Programm werden wir auf unseren Webseiten veröffentlichen. Und selbstverständlich halten wir uns an alle behördlichen Auflagen um Ihnen einen sicheren Besuch zu ermöglichen.


Un’estate speciale
Il 2020 sarà un anno un po’ speciale anche per i musei della Valposchiavo. La crisi scatenata dal coronavirus può influire sui programmi, sugli orari di apertura o sui comportamenti da adottare. Qualora vi fossero modifiche rispetto a quanto pubblicato su questa brochure, pubblicheremo gli aggiornamenti online, sulla nostra pagina web. E naturalmente ci atterremo a tutte le disposizioni per garantire a tutti una visita sicura.